3D Drucker Test 2016

TESTBERICHTE

In unserem großen 3D Drucker Test, zeigen wir Ihnen die derzeit besten 3D Printer aus jeder Preiskategorie. Unter anderem bewertet nach Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zu den Testberichten

KAUFBERATUNG

Mithilfe der 3D Drucker Kaufberatung, finden Sie genau den Printer, der am besten zu Ihnen passt. Ein 3D Drucker, der Ihren Anforderungen perfekt entspricht und dabei nicht zu viel kostet.

Zur Kaufberatung

RATGEBER

Unsere zahlreichen Ratgebern liefern weitere interessante und nützliche Informationen rund um die Entwicklung des 3D Druckens. Hier erfahren Sie alles was Sie gerne wissen möchten.

Zu den Ratgebern

3D Printer werden auf dem Markt immer gefragter. Vorbei sind die Zeiten, in denen 3D Druck nur in großem Umfang für industriellen Nutzen denkbar und bezahlbar war. Heutzutage gibt es auch vielfältige Modelle, die für den Privatgebrauch gedacht und für den Privatnutzer erschwinglich sind. Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten machen den 3D Printer für den Privatnutzer interessant. Besonders hervorzuheben ist dabei der Gebrauch im Hobbybereich. Mithilfe eines 3D Druckers können Sie beispielsweise Kinderspielzeug modellieren oder Ersatzteile für Ihre Elektronikgeräte herstellen. Auch verschiedene andere Objekte sind denkbar und möglich, beispielsweise der abgebrochene Absatz des Schuhs Ihrer Freundin oder Frau oder das abgebrochene Bein des Plastikstuhls im Garten. Bei der Wahl Ihres 3D Printers gibt es entsprechend des Interesses mittlerweile eine große Auswahl an verschiedenen Geräten, die unter Anderem mit unterschiedlichen Materialien, Druckflächen und Filamenten arbeiten. Bei einer solch großen Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen, kann schwer fallen und so bieten Wir Ihnen auf unserem Vergleichsportal die Möglichkeit, sich optimal über die verschiedenen 3D Printer auf dem Markt zu informieren. Wir erläutern in einem entsprechenden 3D Drucker Test, wie die Qualität einzelner Produkte zu bewerten ist und wie diese sich mit anderen Geräten vergleichen lassen. Im Folgenden eine Übersicht darüber, wie wir 3D Druckgeräte testen.

Bei unserem 3D Drucker Test testen wir zunächst einmal generell die Qualität des fertig gedruckten Produktes und den Zeitaufwand, den dieser Druck benötigt. Dies ist überwiegend abhängig von dem Material welches der 3D Printer verwendet. Aber auch die Druckfläche, Druckhöhe, Anzahl der Druckköpfe, Filament und das Druckbett spielen hierbei eine Rolle. Bei der Wahl des Filaments wird bei heutigen 3D Druckgeräten hauptsächlich zwischen ABS und PLA entschieden. Dabei ist generell festzustellen, dass ABS eher etwas für Nutzer mit Erfahrung im 3D Druck zu empfehlen ist, da eine höhere Schmelztemperatur nötig ist sowie ein beheiztes Druckbett und ein stärkerer „Warp-Effekt“ (Wölbungen des Materials durch unterschiedlich schnelles Abkühlen der Schichten) auftritt, welcher durch richtige Temperaturregelung verhindert werden muss. Auch die Dicke des Filaments spielt eine entscheidende Rolle in unserem Testverfahren. Entschieden wird hierbei zwischen 1,75mm und 3mm Filamenten. Bei unserem 3D Drucker Test wird auch auf das Druckbett des getesteten 3D Printers geachtet. Hierbei wird die Haftung der Materialien auf dem Druckbett getestet und ob dieses beheizbar ist oder nicht. Abschließend spielen außerdem die mögliche Druckfläche und Druckhöhe eine wichtige Rolle. Schließlich bestimmen diese die Größe des gedruckten Objekts und schließen so oftmals schon viele Anwendungsmöglichkeiten aus.

Bei einem 3D Drucker Vergleich müssen zunächst die 3D Drucker Kosten betrachtet werden. Generell gibt es auch preisgünstige 3D Printer, die akzeptable und gute Ergebnisse bringen. Drucker mit höheren 3D Drucker Kosten – sowohl Preis des Geräts an sich als auch des Materials betreffend – haben allerdings in der Regel auch eine entsprechend höhere Qualität. In unseren 3D Printer Test überprüfen wir viele verschiedene Geräte unterschiedlicher Preisklassen, damit Sie eine optimale Wahl treffen können. Bei unserem 3D Drucker Vergleich bewerten wir auch die Bedienbarkeit der Geräte und die Nutzerfreundlichkeit. Hierbei überprüfen wir in unserem 3D Drucker Test die Software, mit der der 3D Drucker arbeitet. Die Aufgabe der Software ist, die Vorgaben umzurechnen und mit den Druckereinstellungen zu kombinieren. Je genauer die Software rechnet, umso genauer fällt das Druckergebnis aus. Verschiedene Softwares sind außerdem mit verschieden vielen Dateiformaten kompatibel, wenn Sie beispielsweise Druckvorlagen aus dem Internet verwenden wollen. Bei unserem 3D Drucker Test wird ebenfalls getestet, wie der Strom- und Materialverbrauch der Drucker ist. Der meiste Strom wird von einem 3D Printer für das Aufheizen benötigt – je nach Gerät kommen hier unterschiedlich hohe Watt-Zahlen zustande. Bei den Materialen ist hauptsächlich wichtig, welche der 3D Drucker verwenden kann. Einzelne Geräte können nur spezielles Material vom Hersteller verwenden, welches für Sie hohe Materialkosten bedeuten kann. Bereits angesprochen haben wir den 3D Drucker Preis. In unserem 3D Drucker Test gehen nicht nur Preis des Gerätes und der Materialien ein, sondern auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein hoher 3D Drucker Preis ist akzeptabel, wenn das Gerät entsprechend hochwertige Objekte druckt, welche der Vorlage entsprechen und robust sind. Bei einem entsprechend niedrigeren 3D Drucker Preis ist auch eine niedrigere Qualität ausreichend. In unserem 3D Drucker Test vergleichen wir deswegen hauptsächlich Geräte einer Preisklasse, um Ihnen eine Vorstellung davon geben zu können, wie jeder einzelne Drucker sich gegen seine Konkurrenz schlägt. Wir helfen Ihnen, den für Ihre Bedürfnisse und Wünsche optimalen 3D Printer auszusuchen. In unserem 3D Drucker Test informieren wir Sie über die Qualität und Geschwindigkeit des Druckes, über die verwendeten Materialien, über die mögliche Druckhöhe und Druckfläche. Nutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit werden ebenso ausführlich geprüft wie das Preisleistungs-Verhältnis und die Leistung des Geräts im Vergleich zur Konkurrenz in der gleichen Preisklasse. 3D Drucken wird heutzutage immer aktueller, wichtiger und ist für jeden Anwendungsbereich denkbar. Wenn Sie sich für den Kauf eines 3D Printers interessieren, werden Sie bei uns im 3D Drucker Test optimal informiert und können sich anschließend das passende Gerät für Ihre Bedürfnisse und gewünschten Anwendungsbereiche kaufen.

Stiftung Warentest 3D Drucker

Die Stiftung Warentest ist vermutlich eine der bekanntesten deutschen Verbraucherorganisationen. Hauptsitz der staatlichen Stiftung ist der Lützowplatz in Berlin-Tiergarten. Von dort aus führt die Stiftung Warentest jährlich bis zu 200 vergleichende Warentests durch. Im 3D Drucker Test untersuchte die Stiftung Warentest die Qualität von 3D Druckern. Dabei bestätigten die Mitarbeiter, dass 3D Drucker eine der spannensten Zukunftstechnologien sind und auch für Privatverbraucher aufgrund der sinkenden Preise interessant werden. Im 3D Drucker Test überprüften sie unter anderem den Makerbot Replicator, einen der bekanntesten und beliebtesten 3D Drucker. Neben dem 3D Drucker Test wurde auch die Software genauer unter die Lupe genommen. Mithilfe der Software lassen sich verschiedene Einstellungen tätigen, etwa wie die Druckqualität sein soll oder wie groß das zu druckende Objekt werden soll. Der Schwachpunkt im 3D Drucker Test der Stfitung Warentest, war die Plastikversorgung der Printer. Nicht immer verlief diese reibungslos. Auch wir zeigen im 3D Drucker Test genau wo die Schwachstellen der einzelnen Geräte liegen und geben Ihnen nützliche Tipps rund um den 3D Drucker.

3D Drucker Kosten Vergleich

Der 3D Drucker zählt zu den neuesten technischen Highlights. Eine Zukunftstechnologie, die es bereits jetzt für zu Hause gibt.  Der Preis, die Qualität und die Ausstattung spielen eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen, Tests und Vergleiche, um den richtigen 3D Drucker für Sie zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.Bei Ihrer Suche nach dem optimalen 3D Drucker für Sie, ist Ihnen mit Sicherheit bereits aufgefallen, das sowohl 3D Drucker als auch 3D Printer im Sprachgebrauch verwendet werden. Doch woran liegt das und gibt es gar Unterschiede zwischen einem 3D Printer und einem 3D Drucker. Das positive gleich vorneweg: Es gibt keinen technischen oder preislichen Unterschied zwischen einem 3D Printer und einem 3D Drucker. Der unterschiedliche Name, kam im Laufe der Zeit aufgrund der unterschiedlichen, an der Weiterentwicklung der Technologie beteiligten Länder zu Stande. In den USA heißt der Drucker „Printer“ weswegen der Ausdruck 3D Printer entstand. Auch wenn man also meinen mag, dass sich hinter den zwei Begriffen auch zwei unterschiedliche Produkte verstecken würden, ist ein 3D Printer genau das Gleiche wie ein 3D Drucker.3D Drucktechniken

3D Drucker Test: Darum sind das die besten 3D Printer

In unserem 3D Printer Test haben wir die Drucker einmal näher unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. So konnten wir feststellen, ob sich die Versprechen der Hersteller bewahrheiteten, oder nicht. Die Ergebnisse im 3D Drucker Test waren zum Teil überraschend. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass gute 3D Drucker nicht einmal teuer sein müssen. Es gibt bereits einige günstige Einstiegsmodelle, die genügend Druckqualität und Funktionsumfang aufweisen, dass Sie überzeugende Druckergebnisse erhalten. Die Drucktechnologie eint alle Modelle im 3D Drucker Test. Die Geräte im 3D Drucker Test arbeiten alle mittels sogenanntem Fused DepositionModeling, kurz FDM. Das liegt dran, das die dafür nötige Technologie und Elektronik erstaunlich simpel ist und so einen günstigen Preis ermöglicht. Als Rohmaterial dient im Normalfall ein Filament genannter Plastikdraht, welcher eine Stärke von 1,75 oder 3,0 Millimetern hat. Im 3D Drucker Test zeigte sich, wie einfach die Software mithilfe des FDM Computeranimationen in waschechte 3D Modelle umsetzt. Dazu wird zunächst das Filament, ganz ähnlich wie bei einer Heißluftpistole in den erhitzten Druckkopf des 3D Printers gepresst.

3D Printer Test

Dadurch verflüssigt sich das Rohmaterial und tritt am anderen Ende der Düse als weicher und dünner Faden aus. Lage für Lage zeichnet der Druckkopf nun die Konturen des gewünschten Objekts nach. Da allerdings immer gewartet werden muss, bis eine Schicht getrocknet ist, kann der Vorgang mehrere Stunden dauern. Im 3D Printer Test haben wir überprüft, wie gut sich die einzelnen 3D Drucker für Anfänger und Einsteiger eignen. Hierbei spielt selbstverständlich der Preis eine wichtige Rolle. Schließlich sollte der Einstieg in das 3D drucken nicht von zu hohen Kosten begleitet sein. Aber auch die Schwierigkeiten beim Aufbau und der Montage sowie im Umgang mit der Software waren ein wichtiges Entscheidungskriterium im 3D Drucker Test. Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Bedienfreundlichkeit mussten sich die Geräte im 3D Drucker Test auch einem gründlichen Qualitätscheck unterziehen. Dabei wurde zum einen die Verarbeitung des 3D Printers und zum anderen die Druckergebnisse gründlich überprüft. So können Sie sich sicher sein, dass Sie keine unangenehmen Überraschungen nach dem Kauf erwarten und Sie genau wissen, was Sie für Ihr Geld bekommen. Das können wir Ihnen versprechen.