Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w012b089/3d-printertest.de/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w012b089/3d-printertest.de/wp-includes/plugin.php on line 601
3D Drucker selber bauen - 3D-Printertest
3D Drucker selber bauen

Anleitung für den MendelMax 1.5 – 3D Drucker selber bauen

Eine 3D Drucker selber bauen Anleitung soll Ihnen behilflich sein, einen 3D Printer selber bauen zu können. Beachten Sie jedoch, dass die 3D Drucker Bauanleitungen je nach Modell variieren und es sich hier ausschließlich um ein Beispiel zur Orientierung handelt. Einzelne Teile können später beim 3D Printer selber bauen, durch den Druck der Kunststoffteile ersetzt oder ergänzt werden.
Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie Sie vorgehen müssen und zeigen worauf es beim 3D Drucker selber bauen zu achten gilt.

 

 

3D Printer selber bauen – Diese Werkzeuge benötigen Sie

Um einen 3D Drucker selber bauen zu können, ist ein sauberer und staubfreier Arbeitsplatz wichtig. Des Weiteren benötigen Sie folgende Werkzeuge für die Mechanik:

· Bohrer in den Größen 2mm bis 10mm
· Präzisions Schraubendreher Satz
· Satz Inbusschlüssel inklusive der Größe M3
· Gabelschlüssel in den Größen 5mm, 5,5mm, 10mm,13mm
· Verstellbarer Gabelschlüssel 15mm
· Feile
· Halbrunde Nadel- / Schlüsselfeile
· Balsamesser
· kleine Pinzetten
· Lineal 30cm
· Messschieber
· Winkel
· Flachzange
· Zange
· Schraubstock
· Seitenschneider
· Teflonband und eine Lötlampe für die Montage des Hot End

 

Für die Elektronik sind diese Werkzeuge beim 3D Printer selber bauen zu verwenden:

· Digital Multimeter
· Lötkolben mit feiner Lötspitze
· Präzisions Schraubendreher
· Lötzinn mit Flussmittel
· Fön oder andere Hitzequelle zum Erhitzen von Schrumpfschlauch
· Abisolierzange und Seitenschneider
· Krimpzange
· Molex Krimpzange
· Schere

Die Teile, die Sie für das 3D Printer selber bauen benötigen, kaufen Sie im Baumarkt oder Sie bestellen im Internet. Im Netz sind diese als Einzelteile oder als Kits in verschiedenen Varianten erhältlich. Den Kits liegt die jeweilige Bedienungsanleitung für den Zusammenbau dabei.

 

3D Drucker selber bauen – Aufbau der Hardware

Beim 3D Printer selber bauen beginnen Sie mit dem Aufbau der Hardware, bestehend aus Achsen, Rahmen und dem Extruder mit Hotend. Der Extruder mit Hotend ist eine beheizte Düse, die den Kunststoff erhitzt und fördert, aus welchem das Modell, um einen 3D Drucker selber bauen zu können, geformt werden soll. Um die 3D Drucker Bauanleitungen zu erstellen, wurde der Extruder mit Hotend von Greg Wade eingesetzt.

 

3D Drucker selber bauen – Anleitung zum Einbau der Elektronik

Nachdem die Hardware zusammengesetzt ist, können Sie mit dem 3D Drucker selber bauen fortfahren, indem Sie die Elektronik einbauen, die aus dem RAMPS und dem Stepper Driver besteht. Beim 3D Drucker selber bauen, können Sie das RAMPS selbst zusammen löten. Andernfalls kaufen Sie das Modul vorgefertigt. Dieses Element wandelt die digitalen Signale des Arduino in analoge um. Diese analogen Signale werden danach an den Stepper Driver geleitet, welcher auf das RAMPS gesteckt wird. Der Stepper Driver ist der Schrittmotor für die Ansteuerung.

 

3D Printer selber bauen – Regeln für die Verkabelung

Bevor Sie beim 3D Drucker selber bauen die Einzelteile verkabeln, sollten Sie einiges beachten. Möchten Sie die Kabel durch Schrauben befestigen, sollten Sie diese circa 5mm abisolieren. Dazu verzwirbeln Sie die Kabel zwischen den Fingern und benutzen Lötzinn um sie zu verzinnen. Das Verzinnen gewährt einen guten Kontakt zwischen den Komponenten. Gleichzeitig wird verhindert, dass Litzedrähte abstehen, die Kurzschlüsse verursachen können.

 

3D Drucker selber bauen – Bauanleitungen zum Verkabeln der Elektronik mit der Hardware

Nun setzen Sie die Lüfter, Temperaturfühler, Endstops, die Schrittmotoren in die Hardware ein und verkabeln sie mit dem Hotend und der Elektronik. Die Schrittmotoren sind dafür zuständig, Positionen genau anzusteuern. Dies ist möglich, da sich die Schrittmotoren pro Impuls um einen bestimmt festgelegten Winkel drehen.

 

3D Drucker selber bauen – Die Firmware aufspielen

Nachdem Sie alles verkabelt und überprüft haben, laden Sie die Firmware Arduino Mega 2560 in die Elektronik. Diese Firmware ist Open Source und ein preisgünstiger Micro Controller. Folglich ist es Computer ohne Bildschirm und Tastatur, dem die Software von Ihrem Heimcomputer per USB übertragen wird. Die Firmware müssen Sie nicht selbst aufbauen, da sie komplett geliefert wird. Allerdings müssen Sie selbst den Treiber installieren sowie die Software für den 3D Printer. Alternativ können Sie beim 3D Drucker selber bauen auf einen Raspberry PI als Firmware zurückgreifen.

 

3D Drucker Bauanleitungen – Host aufspielen und verbinden des Druckers mit dem PC

Nun laden Sie das Steuerprogramm für Ihren neuen 3D Printer, den Host, auf den Computer und verbinden den Computer mit dem 3D Printer. Das CAD-Programm ist für die Erstellung der Modelle in 3D zuständig und wird im STL-Format exportiert. Damit der Druck funktioniert, muss diese Datei mittels CAM in G-Code umgewandelt werden. Wie bei CNC-Maschinen bedeutet das G „go“, also gehe zu, und wird in Koordinaten aufgelöst. Der Drucker fährt diese Koordinaten ab und baut das Modell dadurch physisch auf.

 

3D Drucker Bauanleitungen – Slicer installieren und Druck starten

Damit die Datei im STL-Format in G-Code umgewandelt wird, müssen Sie das Slicer-Programm auf dem Computer installieren. Der Slicer ermöglicht Ihnen ebenfalls 3D Drucke in mehreren Farben sowie Multidrucke vorzunehmen. Um Ihren neuen 3D Printer selber bauen fertigzustellen, übergeben Sie den G-Code dem Host und führen den Druckvorgang mit dem Host aus.